Krebsvorsorge

Golf und Krebs: Ist Golfspielen gesund?

Bildquelle: By Master Sgt. Steve Miller (http://www-p.afsv.af.mil/AFSports/Sports/Golf.htm) [Public domain], via Wikimedia Commons Laut einer in Schweden durchgeführten Studie leben Golfspieler durchschnittlich fünf Jahre länger. Kritiker werfen der Studie Unwissenschaftlichkeit vor und sagen, man vergleiche „Äpfel mit Birnen“. Schließlich handle es sich bei Golfern mehrheitlich um eine selektive Bevölkerungsschicht, die wirtschaftlich privilegiert sei, eher Zugang zu medizinischen Leistungen habe, weniger gesundheitsgefährdenden… Weiterlesen »Golf und Krebs: Ist Golfspielen gesund?

By Brudersohn (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Lungenkrebs-Früherkennung: Vor- und Nachteile von Methoden zur Krebs-Früherkennung

Bildquelle: By Brudersohn (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons Bei einem Tumorbefall im Mittelfell (Mediastinum) wird häufig über anhaltenden und „trockenen“ Husten geklagt. Zentrale, zwischen den Lungenflügeln gelegene Tumore führen frühzeitiger und häufiger als peripher lokalisierte Herde zu Beschwerden. Dies liegt daran, dass sich letztere lange ungehindert ausbreiten können, bevor sie Beschwerden bereiten. Sie werden deshalb fast immer… Weiterlesen »Lungenkrebs-Früherkennung: Vor- und Nachteile von Methoden zur Krebs-Früherkennung

Lungenkrebs-Vorbeugung: Psychotherapeutisch-seelische Maßnahmen als Krebs-Vorsorge

Haben Geist und Seele einen Einfluss auf die Krebsgefährdung? Ohne Zweifel kann das Immunsystem durch Gedanken und Gefühle sowohl positiv als auch negativ beeinflusst werden. Wenn es stimmt, dass Stress und Unzufriedenheit negative Auswirkungen auf Krankheiten haben, müsste dann nicht auch Gegenteiliges zutreffen? Einen naturwissenschaftlichen Nachweis für diese Behauptung gibt es aber bislang nicht. Kommentar: Optimistische und zufriedene Menschen leben… Weiterlesen »Lungenkrebs-Vorbeugung: Psychotherapeutisch-seelische Maßnahmen als Krebs-Vorsorge

Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit alternativen Heilmethoden und Diäten

Eine Methode wird dann als alternativ bezeichnet, wenn sie – im Gegensatz zur Schulmedizin – keinen wissenschaftlichen Nachweis ihrer Wirksamkeit erbracht hat, bzw. einen solchen Nachweis durch kontrollierte Studien ablehnt. Schulmedizin definiert sich als evidenzbasierte Therapie, d. h. eine Medizin, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht. Die Vertreter der Alternativmedizin sehen Erfahrungen als ausreichenden Nachweis ihrer Methoden an („Erfahrungsmedizin“). Bei der… Weiterlesen »Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit alternativen Heilmethoden und Diäten

Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln

Es gibt zahlreiche Berichte, die auf eine mögliche krebspräventive Wirkung bestimmter Medikamente hinweisen. Entweder ist deren Wirkung aber (noch) nicht gesichert oder die Nebenwirkungen sind erheblich. In Deutschland ist daher bislang kein Medikament zur Prävention von Lungenkrebs zugelassen. Die Medikamente dürfen – im Gegensatz zu den USA und England – nur im Rahmen von Therapiestudien eingesetzt werden. Wirken Nahrungsergänzungsmittel vorsorglich… Weiterlesen »Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln

Brustkrebs: Ernährungseinflüsse und -Risiken

Häufige Brustkrebserkrankungen in einzelnen Familien beruhen nicht unbedingt auf einer angeborenen genetischen Prädisposition, sondern können auch Folge gemeinsamer Umwelteinflüsse sein. Hierzu gehören u. a. bestimmte Ernährungsgewohnheiten und Verhaltensweisen, die manchmal über viele Generationen „vererbt“ werden und das Erkrankungsrisiko negativ beeinflussen. Hinweise, dass Brust- und Prostatakrebserkrankungen bei verheirateten Paaren häufiger vorkommen, erklären sich in erster Linie mit dem gleichen Lifestyle der… Weiterlesen »Brustkrebs: Ernährungseinflüsse und -Risiken

Lungenkrebs-Vorsorge durch Schutzmaßnahmen in der Umwelt und am Arbeitsplatz

Lungenkrebserkrankungen machen weitaus die Mehrzahl aller beruflich bedingten Krebserkrankungen aus. Bis zu 20 % aller Lungentumore sollen auf Schadstoffe am Arbeitsplatz zurückzuführen sein. Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz haben daher eine hohe Bedeutung, und Lungenkrebspatienten sollten grundsätzlich Überlegungen anstellen, ob ein möglicher Zusammenhang der Erkrankung mit der ausgeübten beruflichen Tätigkeit besteht. Ergibt sich ein Verdacht auf eine mehrjährige Exposition gegenüber einem Krebs… Weiterlesen »Lungenkrebs-Vorsorge durch Schutzmaßnahmen in der Umwelt und am Arbeitsplatz

Lungenkrebs: Vorsorge durch Rauchentwöhnung

Ich möchte gerne das Rauchen aufgeben, aber schaffe es nicht allein? Gesichert ist, dass, wer das Rauchen aufgibt, sein Krebsrisiko signifikant senkt, auch wenn er nie mehr das Risiko eines Nie-Rauchers erreicht. Dass Rauchen schädlich und krebsfördernd ist, gehört inzwischen zu den Binsenweisheiten. Kaum ein Raucher negiert die schädlichen Auswirkungen. Die meisten Raucher haben daher auch mindestens schon einmal einen… Weiterlesen »Lungenkrebs: Vorsorge durch Rauchentwöhnung

Lungenkrebs: Vorbeugung durch Stärkung der Immunabwehr und Impfungen

Welche Schritte in der »Immunkaskade« für die Entstehung von Krebsvorstufen, für deren Bösartigkeit und schließlich den Ausbruch einer Krebserkrankung verantwortlich sind, ist noch weitgehend unklar. Klar ist nur, dass durch unspezifisch wirkende Immunpräparate, wie z. B. Mistelextrakte, Enzym- und Thymuspräparate, Spurenelemente, Selen u. Ä. nicht pauschal auf alle Schritte in der Tumorabwehr Auswirkungen zu erwarten sind. Stärkt Functional Food die… Weiterlesen »Lungenkrebs: Vorbeugung durch Stärkung der Immunabwehr und Impfungen

Darmkrebs Vorbeugung: Naturheilmittel und alternative Heilmethoden

Haben Naturheilmittel einen Einfluss auf das Darmkrebsrisiko?

Vielen Pflanzen werden Inhaltsstoffe nachgesagt, die vor Krebs schützen sollen, z. B. Karotinoide, Ballaststoffe, Flavonoide, Isoflavone, Folsäure, Vitamine C und E, Allium-Bestandteile, Isothiozyanate und viele mehr. Ob, und wenn ja, in welchem Ausmaß sie tatsächlich vor Krebs schützen, ist aber unklar. Weiterlesen »Darmkrebs Vorbeugung: Naturheilmittel und alternative Heilmethoden

Hermann Delbrück ist Arzt für Hämatologie – Onkologie und Sozialmedizin sowie Rehabilitation und physikalische Therapie und Hochschullehrer für Innere Medizin und Sozialmedizin. Während seiner Laufbahn in der experimentellen, kurativen und vor allem rehabilitativen Onkologie veröffentlichte er mehrere Lehrbücher. Er ist der Herausgeber zahlreicher Ratgeber für Betroffene mit Krebs. Seit seiner Emeritierung 2007 befasst er sich vorrangig mit Fragen der Prävention von Krebs.