Krebsursache

Einfluss von Übergewicht auf Darmkrebs, Leberkrebs und Magenkrebs

Die Vorstellung, Gewichtsabnahme sei ein mögliches Frühwarnzeichen für Krebs, ist schon lange widerlegt. Nur selten gehen Karzinomerkrankungen im Frühstadium mit einer Gewichtsabnahme einher. Hierzu kommt es in der Regel erst im fortgeschrittenen Krankheitsstadium. Kommentar: Übergewicht bedeutet nicht Gesundheit, erst recht nicht Krebsfreiheit! Im Gegenteil! Starkes Übergewicht ist ein Krebspromotor, der die Entstehung, den Verlauf und die Prognose negativ beeinflusst. Der… Weiterlesen »Einfluss von Übergewicht auf Darmkrebs, Leberkrebs und Magenkrebs

Darmkrebs Ursache: Psyche, Rauchen, Alkohol & Bewegungsmangel?

Beeinflussung Verhaltens- und umweltbedingte Risiken Angeborene und verhaltens- sowie umweltbedingte Risiken wirken nicht unabhängig voneinander, sondern beeinflussen sich gegenseitig. Wie stark ein bestimmter Risikofaktor – etwa der Genuss von Alkohol, Tabak oder körperliche Inaktivität – das Erkrankungsrisiko bestimmt, hängt demnach auch von der individuellen genetischen Ausstattung des Betroffenen ab. Forschungsergebnisse der vergangenen Jahre bestätigen, dass neben der individuellen GenAusstattung auch… Weiterlesen »Darmkrebs Ursache: Psyche, Rauchen, Alkohol & Bewegungsmangel?

Ratgeber Brustkrebs vermeiden

Bildquelle: Blausen.com staff (2014). “Medical gallery of Blausen Medical 2014”. WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI:10.15347/wjm/2014.010. ISSN 2002-4436. (Own work) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons Personalisierte Krebsvorsorge und Früherkennung, Band 3 Kann Brustkrebs verhindert werden? Nicht immer, doch viele Risiken lassen sich reduzieren. Konkret nennt Professor Dr. Hermann Delbrück die Möglichkeiten. Welche Vorbeugung ist sinnvoll? Der Autor empfiehlt zahlreiche… Weiterlesen »Ratgeber Brustkrebs vermeiden

Ratgeber Prostatakrebs vermeiden

Bildquelle: Flickr/Christina Tu, Sue & Bill Gross Stem Cell Research Center Personalisierte Krebsvorsorge und Früherkennung, Band 2 Kann eine Prostatakrebserkrankung verhindert werden? Nicht verschuldete sowie durch eigenes Verhalten verursachte Risiken werden ausführlich diskutiert. Welche Vorbeugemaßnahmen sind sinnvoll und welche weniger sinnvoll? Zahlreiche Ratschläge werden kommentiert. Pauschale, übertriebene Vorsorgemaßnahmen führen zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität und tragen nicht zum notwendigen Schutz… Weiterlesen »Ratgeber Prostatakrebs vermeiden

Lungenkrebs

Lungenkrebs: Lebenserwartung, Sterberisiko, Statistiken

Bildquelle: Flickr Oregon State University Cancer Wie häufig sind Lungenkrebserkrankungen? Wie hoch ist die Todesrate? Lungenkrebs ist in Deutschland die dritthäufigste Krebserkrankung; bei Männern nach Prostata- und Darmkrebs, bei Frauen nach Brust und Darmkrebs. In Deutschland erkranken etwa jeder 15. Mann und jede 36. Frau im Laufe ihres Lebens an Lungenkrebs. Jährlich versterben etwa 29.500 Männer und 13.000 Frauen an… Weiterlesen »Lungenkrebs: Lebenserwartung, Sterberisiko, Statistiken

Prostatakrebs: Risiken, Schutzfaktoren und Odds Ratio

Quelle: Flickr NIH Abnormal Lipid Metabolism Prostatakrebs ist ein Paradebeispiel für eine multikausale Erkrankung, denn es müssen zahlreiche Faktoren zusammentreffen, bevor ein lebensbedrohlicher Krebs entsteht. Meist handelt es sich um mehr oder minder dominante Einflüsse, die mit einer bestimmten Lebensweise, mit Umwelteinflüssen und/oder einer genetischen Prädisposition im Zusammenhang stehen. In der Gesamtheit ergibt die Summe der einzelnen Risikofaktoren ein Risikoprofil.… Weiterlesen »Prostatakrebs: Risiken, Schutzfaktoren und Odds Ratio

Brustkrebs: Hormonelle Einflüsse

Östrogene allein oder in Kombination mit Gestagenen, lindern Beschwerden während der Wechseljahre und senken das Risiko für Knochenbrüche, erhöhen aber gleichzeitig das Brustkrebsrisiko nach den Wechseljahren. Sie beschleunigen den Übergang von Krebsvorstufen (CIS-Karzinome) zu invasiven Brustkrebserkrankungen. Vor den Wechseljahren haben die Geschlechtshormone – wenn überhaupt – nur einen geringen Einfluss auf das Brustkrebsrisiko. Erhöht eine Schwangerschaft das Erkrankungsrisiko? Bei einem… Weiterlesen »Brustkrebs: Hormonelle Einflüsse

Brustkrebs-Vorsorge: Risiken einer Erkrankung

Brustkrebs ist ein Paradebeispiel für eine multikausale Erkrankung, bei der zahlreiche Risiken und Einflüsse zusammentreffen müssen, damit es zum Ausbruch der Erkrankung kommt. Meist handelt es sich um ein Mix prädisponierender Gene (Krebsgene), einer bestimmten Lebensweise und/oder Umwelteinflüsse. In der Gesamtheit ergibt die Summe der einzelnen Risikofaktoren ein Risikoprofil, das individuell sehr unterschiedlich ist. „Risikofaktoren“ ermittelt man durch die Beobachtung… Weiterlesen »Brustkrebs-Vorsorge: Risiken einer Erkrankung