Ernährung

Einfluss von Übergewicht auf die Krebsentwicklung

Genanalysen und Krebsprävention Zur Frage einer möglichen Krebsgefährdung durch angeborene Genmutationen können Genanalysen bei „Gesunden“ hilfreich sein. Insgesamt besteht diesbezüglich aber noch großer Forschungsbedarf. Unter anderem ist problematisch, dass nur wenige Krebserkrankungen eine monogenetische Ursache haben, sondern mehrheitlich die Folge mehrerer Genstörungen sind. Lesen Sie jetzt den kompletten Ratgeber Übergewicht und Krebs: Ratgeber Übergewicht Krebs direkt bei tredition bestellen Ratgeber… Weiterlesen »Einfluss von Übergewicht auf die Krebsentwicklung

Gesunden Ernährung als Krebsvorsorge

Darmkrebs vorbeugen: Gesunde Ernährung Krebsvorsorge

Bildquelle: By Frettie (Own work) [GFDL or CC BY 3.0], via Wikimedia Commons Je nach Ernährungsweise soll sich das Krebsrisiko erhöhen oder vermindern. Man schätzt, dass bei einer gesunden Ernährung etwa 30% der Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt vermieden bzw. in der Entwicklung gehemmt werden. Dennoch sollte der Einfluss der Ernährung nicht überbewertet werden. Damit es zu einem Darmkarzinom kommt, müssen mehrere… Weiterlesen »Darmkrebs vorbeugen: Gesunde Ernährung Krebsvorsorge

Darmkrebs: Was ist Darmkrebs? Welche Karzinome gibt es?

Quelle: Flickr NHG Cancer „Darmkrebs“ ist ein sehr weitläufiger Begriff. Darunter werden Krebserkrankungen im Dickdarm (Kolon) und Enddarm (Rektum) mit unterschiedlicher Bösartigkeit, Herkunft und Verhaltensweise zusammengefasst. Manche Präventionsmediziner zählen auch die Tumore des Afters hinzu (Mastdarm = Analkarzinom). Andere ordnen diese Tumore, ebenso wie die Dünndarmkarzinome, allerdings nicht den Darmkarzinomen zu. Die für jene Krebsarten notwendigen Präventionsmaßnahmen werden hier nur am… Weiterlesen »Darmkrebs: Was ist Darmkrebs? Welche Karzinome gibt es?

HPV-Viren

Schamlippenkrebs: Vorbeugung& Krebsfrüherkennung

Bild: HPV-Viren – Ed Uthman [CC BY-SA 2.0 ], via Wikimedia Commons Hinter dem Begriff Schamlippenkrebs verbergen sich mehrere Krebsarten, die von verschiedenen Zellen der Genitalregion ausgehen und unterschiedliche Ursachen haben können. Über 90% sind Plattenepithelkarzinome, bei den restlichen 10 % handelt es sich um andere Gewebetypen wie z. B. um Basalzellkarzinome, Adenokarzinome, Melanome, Karzinome der Bartholinschen Drüsen oder Sarkome.… Weiterlesen »Schamlippenkrebs: Vorbeugung& Krebsfrüherkennung

Gesunden Ernährung als Krebsvorsorge

Prostatakrebs-Vorbeugung Ernährung

Je nach Ernährungsweise erhöht oder erniedrigt sich das Krebsrisiko, wobei der Einfluss der Ernährung jedoch nicht überbewertet werden darf. Es müssen zahlreiche Faktoren zusammentreffen, damit es zum Ausbruch der Krebserkrankung kommt Die Ernährung ist in dem “Puzzle” der vielen Risikofaktoren nur ein Einflussfaktor von vielen. Lesen Sie jetzt den kompletten Ratgeber: Prostatakrebs vermeiden jetzt bestellen Für einzelne Inhaltsstoffe in Lebensmitteln… Weiterlesen »Prostatakrebs-Vorbeugung Ernährung

Darmkrebs Statistik: Alter, Geschlecht, Risiken

Wie häufig ist Darmkrebs in Deutschland? Wie hoch ist die Todesrate? Darmkrebs ist in der Bundesrepublik die zweithäufigste Krebstodesursache. Jährlich erkranken etwa 65.000 Menschen, 26.000 sterben an Darmkrebs (Robert-Koch-Institut 2006, 2008, 2010). Zwei Drittel der Erkrankten leiden an einem Dickdarmtumor, bei einem weiteren Drittel liegt ein Tumor des Enddarms vor (Rektum, Analkanal). Das theoretische Erkrankungsrisiko liegt in Deutschland bei etwa… Weiterlesen »Darmkrebs Statistik: Alter, Geschlecht, Risiken

Orangendiät

Prostatakrebs: Ernährungsrisiken

Häufigere Prostatakrebserkrankungen in einzelnen Familien beruhen nicht unbedingt auf einer vererbbaren familiären Prädisposition. Vielmehr gibt es im familiären Umfeld häufig gemeinsame, nicht genetisch bedingte Einflüsse. Hierzu gehören u. a. bestimmte Verhaltensweisen und Ernährungsgewohnheiten, die manchmal über viele Generationen „vererbt“ werden und das Erkrankungsrisiko negativ beeinflussen. Grundsätzlich gibt es verschiedene Ansatzpunkte, über die die Ernährung die verschiedenen Phasen der Krebsentwicklung beeinflusst.… Weiterlesen »Prostatakrebs: Ernährungsrisiken

Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit alternativen Heilmethoden und Diäten

Eine Methode wird dann als alternativ bezeichnet, wenn sie – im Gegensatz zur Schulmedizin – keinen wissenschaftlichen Nachweis ihrer Wirksamkeit erbracht hat, bzw. einen solchen Nachweis durch kontrollierte Studien ablehnt. Schulmedizin definiert sich als evidenzbasierte Therapie, d. h. eine Medizin, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht. Die Vertreter der Alternativmedizin sehen Erfahrungen als ausreichenden Nachweis ihrer Methoden an („Erfahrungsmedizin“). Bei der… Weiterlesen »Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit alternativen Heilmethoden und Diäten

Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln

Es gibt zahlreiche Berichte, die auf eine mögliche krebspräventive Wirkung bestimmter Medikamente hinweisen. Entweder ist deren Wirkung aber (noch) nicht gesichert oder die Nebenwirkungen sind erheblich. In Deutschland ist daher bislang kein Medikament zur Prävention von Lungenkrebs zugelassen. Die Medikamente dürfen – im Gegensatz zu den USA und England – nur im Rahmen von Therapiestudien eingesetzt werden. Wirken Nahrungsergänzungsmittel vorsorglich… Weiterlesen »Lungenkrebs-Prävention: Vorbeugung mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln

Brustkrebs: Ernährungseinflüsse und -Risiken

Häufige Brustkrebserkrankungen in einzelnen Familien beruhen nicht unbedingt auf einer angeborenen genetischen Prädisposition, sondern können auch Folge gemeinsamer Umwelteinflüsse sein. Hierzu gehören u. a. bestimmte Ernährungsgewohnheiten und Verhaltensweisen, die manchmal über viele Generationen „vererbt“ werden und das Erkrankungsrisiko negativ beeinflussen. Hinweise, dass Brust- und Prostatakrebserkrankungen bei verheirateten Paaren häufiger vorkommen, erklären sich in erster Linie mit dem gleichen Lifestyle der… Weiterlesen »Brustkrebs: Ernährungseinflüsse und -Risiken