Stress

Prostatakrebs-Risiken: Alkoholkonsum, Rauchen, Stress

Gesundheit resultiert aus dem Zusammenspiel von Genen, Umwelt und menschlichem Verhalten. Angeborene und verhaltensbedingte Risiken wirken nicht unabhängig voneinander, sondern beeinflussen sich gegenseitig Wie stark ein bestimmter Risikofaktor wie zum Beispiel Alkohol, Tabak oder die körperliche Inaktivität das Erkrankungsrisiko bestimmen, hängt demnach auch von der individuellen genetischen Ausstattung des Betroffenen ab. Natürlich spielt auch die Mikroumgebung des Tumors eine Rolle.… Weiterlesen »Prostatakrebs-Risiken: Alkoholkonsum, Rauchen, Stress

Golf und Krebs: Ist Golfspielen gesund?

Bildquelle: By Master Sgt. Steve Miller (http://www-p.afsv.af.mil/AFSports/Sports/Golf.htm) [Public domain], via Wikimedia Commons Laut einer in Schweden durchgeführten Studie leben Golfspieler durchschnittlich fünf Jahre länger. Kritiker werfen der Studie Unwissenschaftlichkeit vor und sagen, man vergleiche „Äpfel mit Birnen“. Schließlich handle es sich bei Golfern mehrheitlich um eine selektive Bevölkerungsschicht, die wirtschaftlich privilegiert sei, eher Zugang zu medizinischen Leistungen habe, weniger gesundheitsgefährdenden… Weiterlesen »Golf und Krebs: Ist Golfspielen gesund?

Brustkrebs-Vorbeugung: Psychotherapeutisch-seelische Maßnahme

Haben Geist und Seele einen Einfluss auf die Krebsgefährdung?

Ohne Zweifel kann das Immunsystem durch Gedanken und Gefühle sowohl positiv als auch negativ beeinflusst werden. Wenn es stimmt, dass Stress und Unzufriedenheit negative Auswirkungen auf Krankheiten haben sollen, müsste dann nicht auch Gegenteiliges zutreffen?
Kommentar: Optimistische und zufriedene Menschen leben besser Weiterlesen »Brustkrebs-Vorbeugung: Psychotherapeutisch-seelische Maßnahme

Hermann Delbrück ist Arzt für Hämatologie – Onkologie und Sozialmedizin sowie Rehabilitation und physikalische Therapie und Hochschullehrer für Innere Medizin und Sozialmedizin. Während seiner Laufbahn in der experimentellen, kurativen und vor allem rehabilitativen Onkologie veröffentlichte er mehrere Lehrbücher. Er ist der Herausgeber zahlreicher Ratgeber für Betroffene mit Krebs. Seit seiner Emeritierung 2007 befasst er sich vorrangig mit Fragen der Prävention von Krebs.